März 11, 2022 3 Minuten

Hast Du schon mal vom Bösen Blick gehört?

Das ist ein weit verbreiteter Glaube, den man in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt finden kann. 

Viele fürchten sich vor ihm, weil man sagt, dass er Schaden bringen kann. 

Aber was genau ist der Böse Blick?

In diesem Beitrag erläutern wir die Bedeutung des Bösen Blicks, seine Herkunft und wie Du Dich vor ihm schützen kannst!

 

Bedeutung des Bösen Blicks

Der Böse Blick ist ein Fluch von jemandem, der Eifersucht oder Neid einer anderen Person gegenüber verspürt. Es wird gesagt, dass dieser Fluch Unglück, Krankheit oder den Tod bringen kann. 

In anderen Kulturen ist der Böse Blick ein Symbol des Schutzes gegen diesen Fluch. Er wird oft als Talisman oder Amulett gegen böse Geister verwendet. 

 

Geschichte des Bösen Blicks

Der Böse Blick ist seit Jahrhunderten bekannt und kann in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt gefunden werden. Eine der ältesten Überlieferungen des Bösen Blicks stammt aus dem antiken Griechenland, die bis auf das 6. Jahrhundert nach Christus datiert werden kann. 

Auch bekannt als μάτι (mati) soll der Böse Blick genutzt worden sein, um andere nur wegen Eifersucht zu schaden. Dieser Fluch ist oftmals gegen Menschen mit viel Glück oder Erfolg gerichtet.

Der Böse Blick wird in verschiedenen griechischen Texten erwähnt. Dies beinhaltet die bekannten Werke von Autoren wie Homer, Hesiodes, Platon und Aristoteles.

In der Odyseee beschreibt Homer den Bösen Blick als "Ausdruck, der den Tod bringt".

 

Den Bösen Blick beschwören 

Es wird gesagt, dass der Böse Blick bewusst oder unterbewusst beschworen werden kann. 

Der bekannteste Weg, den Bösen Blick unterbewusst zu beschwören, ist der, dass man jemanden zu viele Komplimente macht. Beispielsweise kann es sein, dass wenn Du einer Mutter erzählst, dass ihr Kind wunderschön ist, sie deswegen glaubt, dass Du dem Kind Schaden zufügen willst. 

Sei ebenfalls mit Tieren, die mit offenen Augen verstorben sind, vorsichtig. Dadurch kann der Fluch Dich ebenfalls treffen. 

Auf der anderen Seite kann es sein, dass der bewusst beschworen Böse Blick meist durch neidische Blicke verursacht wird. Das kann sehr gefährlich sein, wenn die Energie des Neides direkt auf Dich gerichtet ist. 

Um den Bösen Blick nicht zu beschwören, sollte man immer achtsam bezüglich der Handlungen und dem Gesagten sein. Wenn Du also jemandem ein Kompliment machen willst, dann achte auf die Art, wie Du dies tust. 

 

Warum Du Dich vor dem Bösen Blick schützen solltest

Viele glauben, dass der Böse Blick verschiedene Dinge auslösen kann:

  • Krankheit 
  • Unglück 
  • Verletzungen 
  • Unfälle
  • Tod

Während der Böse Blick oftmals als abgläubisch abgetan wird, solltest Du Dich vor ihm schützen.

 

Böser Blick Fluch vs Böser Blick Glücksbringer

Viele verwechseln oftmals den Bösen Blick Fluch mit dem Bösen Blick Glücksbringer. 

Während der böswillige Blick Böser Blick genannt wird, so wird der Talisman, der seinen Träger schützen soll, auch Böser Blick gerufen. 

Der Böse Blick Talisman ist meist ein blauäugiges geformtes  Amulett, der aus Glas, Keramik oder Metall besteht. 

Der Talisman wird um den Hals, das Handgelenk oder den Finger getragen und sollte dem Fluch schützen. Es kann auch in Deinem Haus oder Deinem Arbeitsplatz aufgehangen werden. 

 

Wie Du Dich vor dem Bösen Blick Fluch schützt 

Es gibt verschiedene Wegen, um Dich vor diesem Fluch zu schützen.

Ein Weg ist das Tragen eines Talismans. Wie schon zuvor erwähnt wurde, kann dieser Talisman verschiedene Formen, Farben oder Erscheinungen haben. Sie können auch aus den verschiedensten Materialien gergestellt werden, sodass Duneine sehr große Auswahl hat. 

Ein anderer Weg ist, dass man sich durch die Nutzung von positiver Gefanken und Gebete schützt. Du kannst Symbole verwenden, um den Fluch abzuwehren. 

Als Beispiel soll ein blaues Auge in Deine, Zuhause oder Deinem Arbeitsplatzes für Schutz gegen den Bösen Blick sorgen. 


 

Abschließend 

Viele glauben, dass der Böse Blick, Menschen bewusst oder unterbewusst Schaden zuzufügen. 

Jedoch gibt es verschiedene Wege, um Dich selbst zu schützen.

Wenn Du angst hast, dass Du das Ziel dieses Fluches werden kannst, dann kannst Du ein Talisman tragen oder positive Gedanken nutzen, um den Fluch abzuwehren. Zusätzlich kannst Du Symbole nutzen, um Dich vor dem Bösen Blick zu schützen.

 

Wir hoffen, dass dieser Beitrag informativ und hilfreich war! Bleib gesund!

 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Back to the top

Newsletter