April 04, 2022 3 Minuten

Die Hamsa Hand ist ein beliebtest Schmuckstück, das viele wegen seiner spirituellen Bedeutung tragen. 

It is believed to provide protection against the evil eye and bring good luck to the wearer.

Aber was steckt hinter der Hamsa Hand? Und was bedeutet es, dieses Schmuckstück zu tragen?

In diesem Beitrag entdecken wir die spirituelle Bedeutung der Hamsa Hand und diskutieren, warum viele sie tragen. 

 

Bedeutung der Hamsa Hand

Die Hamsa Hand ist ein Symbol, die seit Jahrhunderten in vielen Kulturen verwendet wird. Sie ist auch bekannt als Hand der Fatima, die Hand der Miriam oder die Hand der Mary. 

Das Wort Hamsa kommt von dem hebräischen Wort für "fünf", was hamesh bedeutet. Das kommt daher, dass die Hamsa Hand fünf Finger hat 

Die Hamsa Hand hat verschiedene Bedeutungen je nach Kultur, die man sich anschaut. 

 

Christentum

Im Christentum ist sie als Hand der Mary bekannt und wird als Symbol des Glaubens und Schutzes gesehen. 

Islam

Im Islam gilt die Hamsa als schützendes Zeichen. Es soll die fünf Säulen des Islams repräsentieren und wird oft von Muslimen als Zeichen ihres wahren Glaubens getragen. 

Judentum

Im Judentum ist sie als Hand der Miriam bekannt und wird als Symbol der Stärke und des Schutzes gesehen. 

Hinduisum and Buddhismus

Im Hinduismus und Buddhismus jeder Finder der Hamsa Hand repräsentiert ein spezielles Chakra. Daher wird es als Symbol für den Fluss der Energie im Körper angesehen. 

 

Hamsa Hand: Schutz gegen den Bösen Blick

Es gibt viele verschiedene Interpretationen der Hamsa Hand, aber in allen Kulturen gilt sie als schützendes Symbol. Die Hamsa Hand wird oftmals als Schmuckstück getragen oder im Zuhause gestellt, um böse Geister abzuwehren. 

Dieses Amulett wird besonders als Schutz gegen den Bösen Blick genutzt. 

Der Böse Blick ist eine negative Kraft, die Unglück und Schaden bringen kann. Er wird normalerweise durch einen bösen Blick ausgelöst, wodurch die Energie des Neides in einen Fluch umgewandetl werden kann. 

Es wird gesagt, dass die Hamsa Hand einen gegen den Bösen Blick schützen kann, indem er die negative Energie abwehrt. 

 

Hamsa Hand Schmuck

Die Hamsa Hand ist ein beliebtes Schmuckstück für Männer und Frauen. 

Es kann als Halskette, Armband oder RIng getragen werden. 

Viele wählen die Hamsa Hamd, weil sie glauben, dass sie den Träger vor Schaden bewahren kann. Andere tragen sie als Symbol ihres wahren Glaubens. 

Wenn Du auf der Suche nach einem Schmuckstück mit einer spirituellen Bedeutung bist, dann ist die Hamsa Hand genau das Richtige für Dich. 

Es ist ein wunderschönes und einzigartiges Schmuckstück, das eine lange Geschichte und kulturelle Bedeutung hat. 

Entweder Du suchst Schutz oder willst ein wunderschönes Schmuckstück, in Deine Kolletktion hinzufügen, ist die Hamsa Hand die richtige Wahl. 

 

Stile der Hamsa Hand 

In den Schmucktrends von heute ist die Hamsa Hand entweder mit einer Hand nach oben oder nach unten. Sie kann auch eine Auge in der Mitte des Handrückens besitzen. 

Eine Hamsa Hand mit den Fingern nach unten symbolisiert Wohlstand und Segnungen. Viele glauben, dass unsere Hände offen sind, und wenn sie nach unten zeigen, können wir Glück erhalten. 

Eine Hamsa Hand mit nach oben richteten Finger symbolisiert Schutz. Dies ist der traditionelle Weg, wie die Hamsa Hand durch die Geschichte hinweg dargestellt wird. Die nach oben zeigenden FIngern wehren Böses ab und schützen ihren Träger vor Schaden. 

Währendessen ist eine Hamsa Hand mit einem Auge in der Mitte ein modernes Design eines traditonellen Amuletts. Das Auge soll das "allsehende Auge" darstellen und somit vor bösen Kräften schützen. 

 

Abschließend 

Die Hamsa Hand ist ein wunderschönes und einzigartiges Schmuckstück mit einer langen Geschichte und spiritueller Bedeutung. 

Sie soll ihren Träger vor Schaden schützen und Glück bringen. 

Wenn Du vor negativen Energien geschützt werden willst, dann solltest Du eine Hamsa Hand als Halskette, als Armband oder als Ring tragen. 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Back to the top

Newsletter