Juni 09, 2022 5 Minuten

Wenn Du unter chronischen Schmerz wie Arthrose leidest, dann kann es schwierig sein, sich auf etwas zu konzentrieren. Du willst nur Erleichterung empfinden und dass der Schmerz endlich weggeht. 

Zum Glück können Kristalle helfen!

Seit Jahren nutzen Leute Kristalle für die physische Heilung. Verschiedene Kristalle bieten verschiedene Dinge und einige sind für die Schmerzlinderung geeignet. 

In diesem Beitrag erklären wir die besten Kristalle zur Schmerzlinderungen. Diese Edelsteine sind dafür bekannt, Symptome zu lindern und körperliche Schmerzen auszulöschen. Lese weiter, um mehr zu erfahren. 


Must-Have Kristalle zur Schmerzlinderung

Amethyst

Da Schmerz oftmals eine emotionale Antwort auf eine unangenehmes Gefühl, das wir empfinden, kann Amethyst dabei helfen.  Es ist ein natürliches Beruhigungsmittel und kann beruhigend wirken, wodurch der Schmerz gelindert werden kann.  

Der lilafarbene Stein ist besonders hilfreich bei Kopfschmerzen und Migräne, weil es hilft, Anspannungen zu lösen und so Stress zu reduzieren. Es kann auch bei Schmerzen durch Entzündungen helfen. 


Klarer Quarz

Bekannt als der "Meisterheiler" ist klarer Quarz ein vielfältiger Kristall, der für verschiedene Leiden verwendet werden kann. Er ist dafür bekannt, die Energie von anderen Kristallen zu verstärken, was perfekt ist für diejenigen, die die Effekte von schmerzlindernden Kristallen verbessern wollen. 

Dieser Kristall ist hilfreich bei der Schmerzlinderung, weil gesagt wird, dass es das gesamte energetische System ausgleicht. Es kann auch genutzt werden, um negative Energie aus dem Körper zu lösen und zu reinigen. 


Rosenquarz

Dieser Kristalle ist bekannt als "Liebesstein", weil er die starken Vibrationen von Liebe und Leidenschaft verstärkt. Es ist ein nährender Kristall, der Schmerzen lindert, besonders bei denjenigen, die unter einem gebrochenen Herzen oder emotionalen Traume leiden. 

Rosenquarz hilft auch bei körperlichen Schmerzen, vor allem, wenn diese durch Verspannungen oder Verkrampfungen in den Muskeln verursacht werden. Er kann auch helfen, Krämpfe und Muskelkrämpfe zu lösen.


Aquamarin

Der Aquamarin ist ein wunderschöner blau-grüner Edelstein, der für seine beruhigende und gelassene Energie bekannt ist. Er hilft, Stress und Spannungen abzubauen, die die Ursache für viele Arten von Schmerzen sein können.

Dieser Kristall ist besonders hilfreich bei Schmerzen im Bereich der Atemwege, des Rachens, der Nasennebenhöhlen und der Lunge. Daher kann dieser "Atemstein" bei Erkältungen, Grippe und sogar Zahnschmerzen eingesetzt werden.

Schwarzer Turmalin

Der schwarze Turmalin ist ein kraftvoller Kristall, der vor negativer Energie und elektromagnetischen Feldern schützen kann. Er ist auch für seine Fähigkeit bekannt, den Träger zu erden und zu zentrieren.

Dieser Stein ist hilfreich bei der Schmerzlinderung, weil er unerwünschte Energien vertreibt, die zu Schmerzen und Unbehagen beitragen können. Er kann auch verwendet werden, um Stress und Spannungen abzubauen, die oft Schmerzen auslösen können.


Howlite

Die beruhigende Energie von Howlite kann helfen, Schmerzen zu lindern und Gelassenheit zu fördern. Dieser Kristall ist bekannt für seine Fähigkeit, Stress, Spannungen und Ängste zu lindern.

Dieser Stein ist besonders hilfreich bei Verspannungen im Rücken, im Nacken und in den Schultern. Er kann auch bei Schmerzen hilfreich sein, die durch Entzündungen oder Arthritis verursacht werden. Er ist auch dafür bekannt, dass er Kopfschmerzen und Zahnschmerzen lindert.


Blutstein

Dieser Halbedelstein ist als starkes Entgiftungsmittel bekannt und kann helfen, den Körper von Giftstoffen und Verunreinigungen zu befreien. Es wird auch angenommen, dass er das Immunsystem stärkt, was zur Verringerung von Entzündungen und Schmerzen führen kann.

Der Blutstein ist ein ausgezeichneter Kristall, um die Fortpflanzungsorgane zu beeinflussen. Deshalb wird er oft zur Linderung von Schmerzen bei Krämpfen, PMS und Wechseljahren verwendet.


Jaspis

Jaspis ist als der "oberste Ernährer" bekannt, weil er uns in schwierigen Zeiten unterstützt. Er ist ein sehr schützender Stein, der eine starke Heilenergie besitzt.

Dieser Kristall kann bei der Linderung von Schmerzen hilfreich sein, da er den Träger erdet und stärkt. Er kann auch helfen, Stress und Ängste abzubauen, die oft Schmerzen auslösen können.


Bernstein

Bernstein ist ein wunderschöner goldfarbener Stein, der für seine schmerzlindernde Wirkung bekannt ist. Dies gilt insbesondere für Schmerzen, die durch Entzündungen verursacht werden.

Aus diesem Grund verwenden viele diesen Stein, um Schmerzen zu lindern, die durch Arthritis verursacht werden. Er kann auch bei Zahn-, Muskel- und Rückenschmerzen hilfreich sein.

 

Hämatit

Dieser glänzende Stein ist für seine Fähigkeit bekannt, zu erden und zu schützen. Er ist ein sehr stabilisierender Kristall, der hilft, Ängste und Stress abzubauen.

Hämatit wirkt, indem er die Blutzirkulation anregt, was durch Entzündungen verursachte Schmerzen lindern kann. Viele verwenden den Edelstein, um die Schmerzen von Arthritis, Beinkrämpfen und Gelenkproblemen zu lindern.


Obsidian

Dieses vulkanische Glas ist bekannt für seine Fähigkeit, den Körper zu reinigen und negative Energie freizusetzen. Es ist auch ein sehr schützender Kristall, der hilft, den Träger vor äußeren Kräften zu schützen.

Das Besondere an Obsidian ist jedoch, dass er eine schnelle Genesung von Verletzungen fördert. Er hilft auch bei der Schmerzbehandlung und ist daher eine gute Wahl für alle, die sich von einer Operation erholen oder an Wunden, Schnitten oder Prellungen leiden.


Selenit

Selenit ist ein wunderschöner weißer Kristall, der für seine Fähigkeit bekannt ist, den Körper zu reinigen. Er hilft, negative Energie zu entfernen und fördert die Heilung in allen Bereichen.

Dieser Kristall eignet sich hervorragend zur Schmerzlinderung, insbesondere zur Verringerung von Verspannungen im Bereich der Knochen, Nerven, Wirbelsäule und Sehnen. Er ist auch ideal, wenn Du ständig am Schreibtisch sitzt und unter Rückenschmerzen leidest.

 

Physische Heilkristalle: Ein kurzer Überblick

Hier ist ein kurzer Überblick über die physichen Heilkristalle, die wir oben bereits angesprochen haben:

Heilkristalle für bestimmte Körperteile

Kristalle gegen Nervenschmerzen: Selenit, Aquamarin

Kristalle für Rückenschmerzen: Selenit, Howlit, Bernstein

Kristalle für Nacken- und Schulterschmerzen: Howlit, Amethyst

Kristalle für Muskelschmerzen: Selenit, Howlit, schwarzer Turmalin, Chrysokoll, Kyanit

Kristalle für Gelenkschmerzen: schwarzer Turmalin, Chrysokoll

Kristalle gegen Entzündungen: Rosenquarz, Aquamarin, Bernstein

Kristalle gegen Zahnschmerzen: Aquamarin, Howlit, Bernstein, Sugilith

Kristalle bei Schmerzen in der Brust: Aquamarin, Selenit

Kristalle gegen Knochenschmerzen: Selenit, Lapislazuli, Jaspis


Heilkristalle für bestimmte Konditionen des Körpers

Kristalle für Arthritis: Howlit, Hämatit

Kristalle gegen Menstruationsbeschwerden: Rosenquarz, Blutstein

Kristalle gegen Stress und Anspannung: Amethyst, Aquamarin, schwarzer Turmalin, Howlit, Hämatit

Kristalle gegen Kopfschmerzen: Amethyst, Howlit

Kristalle für Wunden, Schnitte oder Quetschungen: Obsidian


Wie man Kristalle zur Schmerzlinderung verwendet 

Da Du jetzt gelernt hast, welche Kristalle zur Schmerzlinderung geeignet ist, lernst Du nun, wie man sie verwendet.

Hier sind einige der besten Praktiken, die Du kennen solltest: 

Trage einen Kristall mit Dir den Tag über. Platziere ihn in Deiner Tasche oder halte ihn in der Hand, wenn Du mehr Unterstützung brauchst. 

Trage Kristalle als Schmuckstücke. Du kannst Armbänder, Halsketten und Ringe mit schmerzlindernden Kristallen finden. 

Platziere Kristalle auf Deinem Körper. Platziere sie auf Bereichen, die Dir Schmerzen bereiten. 

Meditiere mit Kristellen. Halte einen Kristall in Deiner Hand und konzentriere Dich auf dessen Energie, während Du tief atmest. 

Schaffe ein Kristallelixier. Füge Kristalle zu Deinem Wasser hinzu und trinke das Elixier den Tag über. 

Erschaffe ein Kristallgitter. Platziere Kristalle in einem bestimmten Muster in Deinem Zuhause oder Büro, um einen heilenden Raum zu schaffen. 


Können Kristalle wirklich bei der Schmerzlinderung helfen?

Heilkristalle sind kein Ersatz für traditionelle Medizin. Wenn Du Schmerzen hast, solltest Du Dir professionelle Hilfe holen. 

Aber wenn Du auf der Suche nach einer natürlichen Art bist, Deinen Schmerz zu reduzieren, dann können Kristalle genau das Richtige sein. 

Es gibt viele Geschichten von Leuten, denen Kristelle bei der Schmerzlinderung geholfen haben. Es gibt zwar keine wissenschaftliche Beweise, um dies zu belegen, aber es schadet nicht, sie einfach mal selbst auszuprobieren. 


Abschließend

Wenn Du Kristalle ausprobieren willst, dann solltest Du Dich vorher informieren. Nicht alle Kristalle sind gleich geschaffen und einige sind hilfreicher als andere. 

Und konsultiere professionelle Stellen, wenn Du Schmerzen hast. 

Hast Du bereits Erfahrungen mit Kristellen zur Schmerzlinderung? Dann erwähne sie in den Kommentaren!


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Back to the top

Newsletter